Zucchini-Spaghetti mit Ruccola-Mais-Sauce

zoodles with rocket and corn pasta sauce (1)

Ich bin gerade erst von meinem Skiurlaub in Haus im Ennstag zurück gekommen und habe mich schon sehnlichst darauf gefreut, mir endlich mein Essen wieder selbst kochen zu können. Ich habe mich heute wieder einmal für Zoodles entschieden, eine leichte Alternative zu den etwas schwer bekömmlichen Weizen-Spaghetti. Ich habe außerdem wieder meinen Standmixer in Betrieb genommen und eine meiner derzeitigen Lieblingssaucen zubereitet. Vielleicht ist es nicht unbedingt das wärmendste Essen nach einem Skiurlaub in der Kälte, aber bestimmt eine der gesündesten! Das Rezept beinhaltet nicht nur verschiedenes, buntes Gemüse, sondern auch verschiedenste Gewürze: Gomasio, das mir meine Freundin von www.lenalicious.com geschenkt hat als ich aus England zurück gekehrt bin, Pfeffer, Basilikum, Kurkuma, Kreuzkümmel und Chili. Viele verschiedene Geschmäcker und Nährstoffe sind hier kombiniert. Ich hoffe, euch begeistert das Rezept genauso wie mich!

Zutaten für 1 Person:

1 Zucchini

Olivenöl

Für die Sauce:

1 Handvoll Ruccola

3 Esslöffel Mais

1 gehäufter Teelöffel Tahina

1 Prise Salz oder Gomasio (klickt hier um zu sehen, welches ich verwende)

1 Prise Pfeffer

1 Prise Basilikum

1 Prise Kurkuma

1 Prise Kreuzkümmel

25ml Wasser

optional:

1/4 einer ungekochten Roten Rübe

zoodles with rocket and corn pasta sauce (3)

Zubereitung:

Zuchini in dünne Streifen schneiden. Ich verwende hierfür einfach einen Zestenschneider, aber auch ein etwas professionellerer Spiralizer eignet sich hierfür sehr gut, falls ihr so etwas zuhause habt. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zucchini-Spaghetti leicht dünsten.

In der Zwischenzeit alle anderen Zutaten in einen Standmixer geben und cremig pürieren. Die Sauce in die Pfanne dazu geben, gut mischen, etwas frisch geriebene Rote Rüben darüber streuen und warm servieren!

Saison: Sommer, Herbst

Previous Post Next Post

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply eat2healthUK Dienstag, 17UTCTue, 17 Feb 2015 16:47:55 +0000 17. Februar 2015 at 16:47

    Great recipe! :)

  • Leave a Reply


    *