Himbeer-Haselnuss-Kuchen

cake raspberry and hazelnut new (1)

Das ist das Rezept für einen Kuchen, den ich vor Kurzem für den Familiensonntagskaffee gebacken habe. Es sollte ein Kuchen werden, der einfach zuzubereiten ist und keine außergewöhnlichen Zutaten beinhaltet, da ich die Tage davor nicht daran gedacht habe, einen Kuchen backen zu können. Deshalb habe ich nur Dinge verwendet, die sowieso meistens in der Küche meiner Eltern vorhanden sind. Das Resultat kann sich dennoch sehen – und schmecken – lassen. Wir haben den Kuchen als Nachspeise gegessen und er war innerhalb von 2 Stunden verputzt, ohne hier zu übertreiben. Er ist fruchtig und liegt überhaupt nicht schwer im Magen, was super ist. Er ist zuckerfrei und vegan, außerdem könnte man ihn ebenso gut glutenfrei zubereiten. Ich hoffe, ihr mögt das Rezept genauso gerne wie meine Familie und ich!

Zutaten:

225g Vollkornmehl

75g Ahornsirup oder Honig

2 Handvoll Haselnüsse

3 Esslöffel gemahlene Haselnüsse

4 Teelöffel Backpulver

1 geriebener Apfel

1 Tasse Himbeeren (frisch oder gefroren)

250ml Wasser

2 Esslöffel Kokosöl oder Rapsöl

1 Esslöffel Chia-Samen

1 Prise Zimt

1 Prise Kardamom

cake raspberry and hazelnut new (2)

Zubereitung:

Den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Apfel reiben und Haselnüsse hacken. Alle trockenen Zutaten zuerst mischen, dann die restlichen Hinzufügen.

Eine Backform mit Kokosöl oder Rapsöl ausstreichen, mit Mehl ausstreuen und dann den Teig einfüllen.

Den Kuchen für ca. 30 Minuten backen.

Saison: Frühling, Sommer, Herbst, Winter

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*