Earl Grey Muffins

muffins earl grey (3)

Für sehr lange Zeit war Earl Grey Tee das Einzige, das ich in der Früh getrunken habe. Mittlerweile habe ich, bis auf einige Ausnahme, zu grünem Tee oder heißem Zitronenwasser gewechselt, aber der Geschmack und Geruch von frischem schwarzen Tee ist trotzdem unvergleichlich. Außerdem erinnert er mich immer an mein geliebtes Großbritannien, wo ich letztes Jahr für 4 Monate gelebt habe. Diese Muffins sind leicht süß und schmecken richtig gut nach Tee. Sie sind sehr saftig, was sie noch ein Stückchen besser macht. Das Rezept ist durch und durch vegan, auch eine glutenfreie Zubereitung ist möglich und natürlich ist der Cholesteringehalt am absoluten Minimum. Man könnte sie ebenso Low-carb zubereiten, indem man Nussmehl statt dem normalen Vollkornmehl verwendet. Ihr seht schon, irgendwie ist mit diesen Muffins alles möglich!

Zutaten für 14 Mini Muffins:

160g Vollkornmehl

6 Esslöffel feine Haferflocken

2 Teelöffel Backpulver

4 Esslöffel Honig oder Ahornsirup

2 Esslöffel Kokosöl

2 Esslöffel ungesüßtes Apfelmus

1 Esslöffel geschrotete Leinsamen

5 Teelöffel oder 3 Beutel Earl Grey Tee

150ml kochendes Wasser

1 Prise Salz

1 Prise Vanillepulver

muffins earl grey (2)

Zubereitung:

Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

150ml Wasser zum Kochen bringen und den Tee darin ziehen lassen.

Geschrotete Leinsamen mit 2 1/2 Esslöffel Wasser mischen und ein paar Minuten einweichen lassen.

Mehl, Haferflocken, Backpulver, Salz und Vanillepulver in eine Schüssel geben.

Kokosöl schmelzen und zusammen mit Apfelmus und Honig zu den übrigen Zutaten geben. Leinsamen hinzufügen und umrühren.

Nun die Teebeutel entfernen und den Tee zur Mehlmischung eben. Alles gut zu einem Teig vermengen.

Den Teig in Muffinförmchen füllen und für ca. 20 Minuten in den Ofen geben. Sie brauchen eventuell etwas mehr Zeit, abhängig vom Ofen, also mehrmals kontrollieren.

Die Muffins dann aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Saison: Frühling, Sommer, Herbst, Winter

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*