Spargel mit veganer Sauce Hollandaise

asparagus with vegan sauce hollandaise (4)

Ich habe das Gefühl, die österreichische Küche wieder einmal zu loben. Es gibt eine große Menge an Obst, Gemüse, Kräutern, Getreiden und vielem mehr, die hier wachsen und die verschiedenste Gerichte, Geschmäcker und Kombinationen ergeben. Die Küche bietet unglaublich viele gute Ideen für sowohl pikante als auch süße Gerichte. Die Dinge werden allerdings etwas komplizierter, wenn es um die Zutaten geht, die für die Zubereitung traditionellerweise gedacht sind. Eier, Butter, Obers und Milch werden dafür sehr häufig und in großen Mengen verwendet, was es für mich fast unmöglich macht, in ein traditionelles österreichisches Restaurant essen zu gehen. Es gibt allerdings einen Weg heraus aus diesem Problem und ich bin wirklich froh, auf diesen gestoßen zu sein. Eines meiner größten Hobbies beim Kochen ist es derzeit, traditionelle Gerichte vegan und gesund zuzubereiten. Es macht wirklich Spaß, all das neu zu interpretieren.

Immer wenn ich derzeit in den Supermarkt gehe, lacht mich der Spargel schon aus der Ferne an. Vor kurzem habe ich dann zum ersten Mal welchen eingekauft und beschlossen, Spargel mit Sauce Hollandaise zu veganisieren. Das traditionelle Rezept sieht vor, Eier und Butter zu verwenden, manchmal auch noch Milch oder Obers. Ich habe es allerdings ganz anders zubereitet und es hat wirklich gut geschmeckt. Meine Sauce ist richtig cremig und trotzdem gesund, sojafrei und bietet auch die Möglichkeit einer glutenfreien Variante. Ich mag den Geschmack sehr gerne und Spargel an sich ist ja schon unglaublich lecker!

Zutaten für 1 Person:

1 Handvoll Spargel

Salz

Pfeffer

Zitronensaft

Olivenöl

Für die Sauce Hollandaise:

2 Esslöffel Gemüsebrühe (oder Weißwein, wenn der Gesundheitsaspekt nicht vordergründig ist)

1 Teelöffel Vollkornmehl

1 1/2 Esslöffel Tahina

Saft 1/4 Zitrone

etwas Wasser

Salz

Pfeffer

optional:

gemahlener Kreuzkümmel

asparagus with vegan sauce hollandaise (2)

Zubereitung:

Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Spargel waschen und der Länge nach halbieren. In die Pfanne geben und anbraten.

Eine andere Pfanne erhitzen und Gemüsebrühe und Zitronensaft erhitzen. Sobald die Flüssigkeit kocht, Vollkornmehl mit einem Schneebesen einrühren. Hitze reduzieren, Tahina dazugeben und cremig rühren. Köcheln lassen und etwas mehr Wasser hinzufügen, um die Sauce dickflüssig zu halten. Würzen und wieder umrühren. Falls ihr statt der Gemüsebrühe Weißwein verwendet, lasst ihn lange genug reduzieren. Immer wieder Wasser hinzufügen, damit die gewünschte Konsistenz erreicht wird oder bleibt. Immer wenn ihr das Gefühl habt, die Sauce wird zu dick, etwas Flüssigkeit einrühren.

Sobald der Spargel fertig ist, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Zitronensaft beträufeln. Auf einem Teller platzieren und die Sauce dazu geben. Mit etwas frischer Petersilie und Samen garnieren, mit gesundem Vollkornbrot servieren und genießen.

Saison: Frühling, Sommer

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*