Bloggercamp Salt and the City 2015

SATC 15 (7)

Das letzte Wochenende war richtig aufregend: Das Salt and the City hat nämlich statt gefunden, ein Event für Bogger in der österreichischen Stadt Salzburg. Es war mein erstes Bloggerevent überhaupt. SATC15 hat insgesamt drei Tage gedauert, wobei verschiedenste Aktivitäten geboten worden sind: ein Instawalk durch Salzburg am ersten Tag, Workshops am zweiten und eine Fahrt ins Salzburgerland am letzten. Ich habe eine Menge Inspiration sowie Eindrücke mitgenommen und freilich viele interessante Menschen kennen gelernt.

Hallo SATC15!

Leider war es mir nur am zweiten Tag möglich, am Event teilzunehmen, vor allem wegen Schwierigkeiten in der Unterkunftfindung. Also hat dieser Samstag unglaublich bald angefangen, wobei ich Wien um halb 6 Uhr morgens verlassen habe. Das SATC15 hat dann um 9.00 Uhr mit einem total leckeren Frühstück begonnen. Schon alleine das war das frühe Aufstehen allemal wert. Obst, kaltgepresste Säfte, Hafermilch und diverse andere Sorten, Samen, Nüsse, Trockenobst, Müslis und Gebäck wurden allen Teilnehmern zur Verfügung gestellt, wobei so ziemlich alle Geschmäcker wohl gut getroffen wurden. Es gibt wirklich nichts Besseres, als einen gesunden Start in den Tag!

salt and the city

Einige Worte zum Programm

Nach und während des Frühstücks war es für alle TeilnehmerInnen möglich, sich für unterschiedlichste Workshops einzutragen beziehungsweise eigene Ideen dafür einzubringen. Letzteres hat die ganze Sache sehr lebhaft gemacht und bis zu einem gewissen Grad auch sehr aufgelockert, da damit die Möglichkeit geboten wurde, den Wünschen und Interessen der unterschiedlichen TeilnehmerInnen nachzukommen. Wir haben also über die verschiedensten Dinge lernen können, von Social Media über Blogger Relations bis hin zu Gastrosophie und vieles andere mehr. Das SATC15-Team hat sich wirklich ins Zeug gelegt, um unterschiedlichste Themen anzubieten. Ich habe mich für einen Workshop über das Kochen mit Emaille und so genannte Garkisten angemeldet und in einem weiteren Workshop einiges über Food Pairing und Food Completing gelernt. Die Workshops waren echt interessant, ich habe viele neue Dinge erfahren und bin motiviert, diese Anregungen auch in meine eigene Küche mitzunehmen. Wir werden sehen, wo mich das hinführt…

salt and the city 1

Geschenke, Geschenke, Geschenke

SATC15 hatte aber noch mehr für uns: wir alle haben Goodie-Bags erhalten, gefüllt mit unterschiedlichsten Produkten, von Küchenutensilien bis hin zu biologischen Lebensmitteln! Ich habe eine große Freude damit, da ich sehr gerne Produkte wie Quinoa, Ahornsirup, Kokoswasser oder Fair-Trade Schokolade verwende und ich habe mich regelrecht in meinen hochwertigen Schöpfer aus Emaille verliebt!

SATC 15 (2)

Treffen anderer BloggerInnen am SATC15

Nicht vorenthalten möchte ich euch außerdem, dass ich die Gelegenheit hatte, interessante Leute kennen zu lernen, die tolle Blogs verfassen. Viele der TeilnehmerInnen schreiben ebenfalls Food-Blogs, allerdings nicht alle, was die ganze Sache etwas bunter hat werden lassen. Ich muss aber zugeben, dass mich gerade die Bekanntschaft mit anderen FoodbloggerInnen am meisten gefreut hat. Manche Blogs hatte ich schon zuvor gekannt, allerdings noch nicht die Personen, die hinter diesen Blogs stehen, ausgenommen Lena von lenalicious, mit der ich von Wien nach Salzburg gefahren bin. Eine der BloggerInnen, die ich endlich kennen lernen durfte, ist Katharina von Kathie’s Cloud, deren Rezept für Cajun Quinoa und Gemüse Salat ich vor kurzem geteilt habe. Ein anderer toller Blog, der meiner eigenen Philosophie entspricht, ist individualisten.at, wo Eva über zuckerfreie, glutenfreie und bewusste Ernährung bloggt. Wenn es euch interessiert, wer an dem Event noch so teilgenommen hat, dann seht euch doch die TeilnehmerInnenliste auf der Homepage von SATC15 an: http://saltandthecity.at/teilnehmer/.

Ich möchte hier dem Team von SATC15 dazu gratulieren, so ein tolles und interessantes Event auf die Beine gestellt zu haben und ich freue mich schon auf Salt and the City 2016!

Previous Post Next Post

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Claudia Donnerstag, 04UTCThu, 04 Jun 2015 12:40:11 +0000 4. Juni 2015 at 12:40

    Herzlichen Dank für den schönen Bericht, Claudia für das ganze Team

  • Leave a Reply


    *