Selbstgemachte Hafermilch

milk oat (2)

Als ich in Salzburg beim Salt and the City Blogger Event war, habe ich zum ersten Mal Hafermilch probiert. Ich mochte den Geschmack sehr gerne und habe daher beschlossen, einmal selbst Hafermilch zu machen. Zuerst dachte ich, es würde vielleicht irgendwie schwierig sein, aber das ist es überhaupt nicht. Außerdem ist Hafermilch eine gesunde Alternative zu herkömmlicher Kuhmilch. Ich habe ein paar interessante Dinge über Hafermilch gefunden, über die ich hier auch noch gerne ein paar Worte verlieren würde.

Was ist so toll an Hafermilch?

Ich muss wirklich sagen, dass ich Hafermilch leckerer finde als Mandelmilch. Außerdem bringt die Hafermilch, wie viele selbstgemachte (!) Milchalternativen gesundheitliche Vorteile mit sich. Allem voran aber schmeckt sie einfach total gut. Sie ist außerdem billiger herzustellen als jede Art von Nussmilch. Ich finde, Hafermilch wird auch cremiger als die Pflanzenmilchalternativen, die ich bisher so zubereitet habe. Ein vierter Punkt ist, dass man nicht im Voraus planen muss, Hafermilch zu machen, da man die Zutaten nicht so lange einweichen muss wie zum Beispiel Mandeln. Klingt doch gut, oder?

Hafermilch ist laktose- und cholesterinfrei und passt daher auf laktosefreie, plant-based und cholesterinarme Ernährungsweise. Außerdem wird ihr nachgesagt, sie hätte cholesterinsenkende Wirkung, was toll ist. Außerdem enthält Hafermilch wichtige Mineralien und ist zudem kalorienarm.

Da alle in Fabriken hergestellten Pflanzenmilchsorten Zusatz- und andere künstliche Stoffe enthalten, würde ich nicht empfehlen, diese zu kaufen. Die Pflanzenmilch selbst zu machen ist eine viel bessere Option, da man genau weiß, was drinnen ist.

Zutaten für 1 Flasche (500ml):

1 Tasse Haferflocken

3 1/2 Tassen Wasser

1-2 Teelöffel Ahornsirup

milk oat (3)

Zubereitung:

Haferflocken in eine Schüssel geben und mit Wasser bedecken. Für ca. 20 Minuten im Wasser weich werden lassen. Dann absieben und gut durchspülen. Die Haferflocken mit 3 1/2 Tassen frischem Wasser in einen Standmixer geben und für 1-2 Minuten mixen. Die Flüssigkeit in eine große Schüssel sieben. Die Milch nochmal in den Standmixer füllen und erneut mixen, dann wieder sieben. Ein letztes Mal in den Standmixer geben, Ahornsirup dazu geben, für ein paar Sekundn mixen und dann in eine Glasflasche abfüllen. Hafermilch bis zu einer Woche im Kühlschrank lagern.

Da keine Stabilisatoren enthalten sind, werden sich etwas festere Bestandteile der Milch am Boden absetzen. Daher vor jedem Gebrauch die Flasche kräftig schütteln.

Saison: Frühling, Sommer, Herbst, Winter

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply


*