Avocadokern-Gesichtsmaske

avocado stone mask

Als ich mit meinen Eltern im Urlaub war habe ich einiges an ungesundem Essen zu mir genommen. Ich schätze, ihr kennt das alle auch aus einigen eurer eigenen Urlaube. Manchmal lässt die Konsequenz eben zu wünschen übrig. Das Resultat dessen für mich: schlechte Haut. Seit ich damit begonnen habe, mich vorwiegend pflanzlich zu ernähren und viel Wasser, Tee und Zitronenwasser zu trinken, bin ich Hautprobleme nicht mehr wirklich gewöhnt, zumindest nicht regelmäßig. Deshalb habe ich etwas nachgeforscht, was man auf natürlichem Weg dagegen tun kann und welche Lebensmittel hier helfen können. Eine mögliche Antwort darauf ist: der Avocadokern!

Verwendung des Avocadokerns für natürliche Körperpflege

Ich war wirklich erstaunt als ich gelesen habe, wie gesund und nährstoffreich der Avocadokern tatsächlich ist. Es ist sowohl möglich, ihn in geriebener Form ins Essen zu geben, als auch ihn für die Gesichtspflege zu verwenden. Ich habe Letzteres versucht, da dem Kern nachgesagt wird, er würde sich positiv auf das Hautbild auswirken. Ich muss sagen, die Anwendung hat so gewirkt, wie ich es erwartet hatte. Die Wirkung ist ähnlich wie bei der Verwendung von Heilerde, die die Haut etwas austrocknet, um die Haut etwas zu klären.

Zutaten für 1 Gesichtsmaske:

1 Avocadokern

3-4 Esslöffel Wasser

beauty avocado face mask

Zubereitung und Anwendung:

Den Avocadokern aufheben und waschen. Die dunkle Haut des Kerns entfernen und diesen trocknen lassen, zum Beispiel in einer kleinen Schüssel.

Sobald der Kern trocken ist, diesen ganz fein reiben, sodass ein Mehl oder Pulver entsteht. Für einen Moment trocknen lassen. Es wird sich dann orange einfärben.

Dann das Avocadopulver in eine Schüssel geben und etwas Wasser hinzufügen. Achtet darauf, nicht zu viel Wasser dazuzugeben, da die Maske sonst zu flüssig wird. Für ein paar Minuten einweichen lassen.

Die Gesichtsmaske nun auftragen und oben lassen, bis sie getrocknet ist. Das dauert ca. 15 Minuten. Eure Gesichter werden während dieser Zeit sehr witzig aussehen, da sie stechend orange sein werden!

Dann das eingetrocknete Pulver vom Gesicht reiben und das Gesicht gründlich waschen.

Falls ihr das Gefühl habt, die Haut ist nun etwas zu trocken, dann nehmt ein erbsengroßes Stück Kokosöl und verteilt es auf dem Gesicht, um etwas Feuchtigkeit hinzuzufügen und die Haut zu pflegen.

Übrigens: wenn ihr mehr über Gesichtsmasken allgemein wissen wollt und außerdem herausfinden wollt, welche Art von Masken eurer Haut gut tun, dann schaut doch mal auf www.stylesly.de vorbei – alles nötige Wissen komprimiert und gut verständlich (und dann auch umsetzbar) wiedergegeben, sowohl auf der Seite als auch im kostenlosen E-Book :-)

Previous Post Next Post

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Dominik Berger Dienstag, 12UTCTue, 12 Jul 2016 13:31:28 +0000 12. Juli 2016 at 13:31

    Cooles Rezept für einen Avocadokern, das muss ich mal ausprobieren! Wir machen auch Shampoo daraus: http://bit.ly/avoshampoo :)

    • Reply thegreenbowl Dienstag, 09UTCTue, 09 Aug 2016 10:28:10 +0000 9. August 2016 at 10:28

      Hallo Dominik,
      das mit dem Avocadoshampoo klingt ja spannend! Das muss ich unbedingt ausprobieren!
      Liebe Grüße!

    Leave a Reply

    *