Schoko-Chili-Cookies

cookies chocolate chili (3)Schokolade und Chili kombinieren? Ja, bitte und so oft wie möglich! Die Kombination mag zwar vielleicht nicht sonderlich neu sein, aber ich finde, darum geht es gar nicht immer. Auch Klassiker möchten nicht vergessen werden und daher habe ich beides zusammen gemischt und leckere, zuckerfreie und alles andere als ungesunde Cookies gebacken. Perfekt für den Sonntagskaffee oder als süße Nascherei für zwischendurch!

Zutaten für 9 kleine Cookies:

1 Tasse Haferflocken

1 1/2 Esslöffel Leinsamen

1 Esslöffel Chia-Samen

1 Esslöffel Ahornsirup

1 1/2 Esslöffel rohes Kakaopulver

1-2 Teelöffel Chili-Flocken (je nachdem, wie scharf sie sein sollen)

1 reife Banane

cookies chocolate chili (1)

Zubereitung:

Den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Haferflocken, Leinsamen und Chia-Samen vermischen und ein mahlen, sodass ein Mehl entsteht. Ich verwende hierfür einen Mini-Zerkleinerer, ein Pürierstab wird das allerdings auch erledigen.

Die Banane gut zerdrücken. Alle Zutaten vermischen, sodass ein patziger Teig entsteht.

Mit einem Teelöffel auf einem Backblech Cookies formen. Die Cookies für ca. 20 Minuten im Ofen backen. Danach auskühlen lassen und vom Backblech oder Backpapier lösen.

Saison: Frühling, Sommer, Herbst, Winter

Previous Post Next Post

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Jenny Sonntag, 11UTCSun, 11 Oct 2015 16:18:30 +0000 11. Oktober 2015 at 16:18

    Hi Lisa,
    Ich bin gerade vorhin erst auf deinen Blog gestoßen und schon verliebt :)
    Eine Frage zu den Cookies, denkst du die funktionieren auch ohne Chia-Samen?
    Liebe Grüße aus Wien nach Wien ;)
    Jenny

    • Reply thegreenbowl Sonntag, 11UTCSun, 11 Oct 2015 19:11:56 +0000 11. Oktober 2015 at 19:11

      Hallo Jenny,
      das freut mich sehr! :-)
      Es sollte auch ohne Chia-Samen funktionieren. Verwende stattdessen einfach mehr geschrotete Leinsamen (ca. 1,5 Esslöffel), dann sollte die gleiche Wirkung gegeben sein.
      Liebe Grüße und viel Spaß beim Backen!

    Leave a Reply


    *