Wärmende Frühstücksideen für den Winter

porridge with warm cinnamon apples (2)

Heute ist Weihnachten. Endlich. Viele haben diesen Tag ja schon seit Wochen sehnlichst erwartet. In den vergangenen Jahren war es oft so, dass zu Weihnachten kein einziges kleines Bisschen Schnee gelegen ist. Erst nach den Weihnachtsfeiertagen ist es oft so richtig kalt geworden. Darum habe ich mir gedacht, ich stelle euch eine kleine Ideensammlung zusammen mit all jenen Frühstücksrezepten, die einen an besonders kalten Wintertagen einheizen und so den Körper in Schwung bringen. Ich hoffe, die Ideen treffen auch euren Geschmack und vielleicht ergibt sich ja die Möglichkeit, das eine oder andere Rezept während der Weihnachtsfeiertage auszuprobieren. Mit einem wärmenden Frühstück im Bauch (heute gab es leckeres Porridge mit Apfel und gerösteten Zimt-Nüssen) wünsche ich euch ein schönes Weihnachtsfest mit all euren Liebsten und erholsame Feiertage!

stewed coconut apples with granola (2)

Winter-Frühstück # 1: Gekochte Kokosäpfel mit Granola

Ein absolutes Highlight sind definitiv meine gekochten Kokosäpfel, garniert mit knusprigem Granola. Selten ist mir nach dem Frühstück derart warm wie nach diesem süßlichen Obsteintopf. Hiervon lassen sich auch ganz einfach mehrere Portionen gleichzeitig in einem Topf kochen, sodass es auch super möglich ist, gleich der ganzen Familie dieses Frühstück zu servieren oder zumindest kosten zu lassen. Worauf ihr aber beim Kauf von Kokosmilch achten müsst, findet ihr in einem Beitrag vom letzten Sommer. Ihr findet ihn ganz einfach indem ihr hier klickt.

Hier geht’s zum Rezept: Gekochte Kokosäpfel mit Granola

Porridge barley orange pomegranate (3)

Winter-Frühstück # 2: Rollgerstenporridge mit Orangen und Granatapfel

Rollgerste hat sich in den letzten Wochen von einem mir noch ganz unbekannten hin zu meinem Lieblingsgetreide gemausert. Ich verwende sie sehr gerne als Alternative zu Haferflocken für mein Porridge, hier zum Beispiel kombiniert mit Orangen und Granatapfel. Ein Muss im Winter für mich: Trockenobst. Immer. Überall. Und vor allem zum Frühstück.

Hier geht’s zum Rezept: Rollgerstenporridge mit Orangen und Granatapfel

porridge with warm cinnamon apples (1)

Winter-Frühstück # 3: Porridge mit warmen Zimtäpfeln

Ich denke, das ist die Frühstücksvariante, die bei mir am häufigsten auf den Tisch kommt. Was ich daran am liebsten Mag sind die Äpfel, die ich mit Kokosöl anröste. Das schmeckt nicht nur unglaublich lecker, sondern bringt auch die Verdauung in Schwung. Zudem ist dieses Porridge sehr schnell zubereitet, ideal für einen langen Uni-, Schul- oder Arbeitstag also!

Hier geht’s zum Rezept: Porridge mit warmen Zimtäpfeln

oatmeal baked apple raspberry and raisin (3)

Winter-Frühstück # 4: Gebackenes Oatmeal

Gebackenes Oatmeal ist ein Hit, wenn man nicht alleine frühstückt sondern mit zumindest einer zweiten Person. Am liebsten bereite ich es am Wochenende zu, da ich da die dafür nötige Zeit habe. Ideal ist es außerdem für einen Brunch. Hierbei kommt einfach eine Auflaufform gebackenes Oatmeal mit auf den Tisch, auf dem dann noch unzählige andere Dinge bereit stehen, und alle können zugreifen.

Hier geht’s zum Rezept: Gebackener Apfel, Himbeer und Rosinen-Haferbrei

pancakes buttermilk chocolate (2)

Winter-Frühstück # 5: Pancakes mit Obströster

Langsam nähern wir uns den Frühstücksvarianten, die keine halbflüssige Konsistenz haben und trotzdem sehr wärmend sind. Sehr gerne bereite ich mir morgens auch meine Haferflocken-Pancakes, Schoko-Pancakes oder aber auch Kichererbsen-Pancakes zu und garniere sie mit warmem Obst. Ideal dafür wäre ein Obstkompott wie der Zwetschkenröster, den ich zusammen mit den Rosinen-Scones auf meinen Blog gestellt habe. Genau genommen kann aber jedes Obst für einen Röster verwendet werden, das gerade in Saison ist. Sehr gerne mag ich auch gewärmte Beeren (ich verwende im Winter allerdings nur Tiefkühlbeeren) oder Birnen.

Hier geht’s zu den Rezepten:

Haferflocken-Pancakes

Schoko-Buttermilch-Pancakes

Kichererbsen-Pancakes

Zwetschkenröster

porridge pumpkin spice (1)

Winter-Frühstück # 6: Gewürzkürbis-Porridge mit Beeren und rohem Kakao

Nach einem kurzen Abstecher in der Welt der Nicht-Porridge-Frühstücksideen, widme ich mich aber dann doch wieder meinen Lieblingsvarianten für ein winterliches Frühstück. Ganz besonders gerne mag ich Porridge, in dem Gemüse mitgekocht ist, wie zum Beispiel Kürbis. Trotzdem ist das eine süßliche Angelegenheit und bekommt dadurch eine ganz eigene, spezielle Note.

Hier geht’s zum Rezept: Gewürzkürbis-Porrige mit Beeren und rohem Kakao

porridge sweet grapefruit (3)

Winter-Frühstück # 7: Süßes Grapefruit Porridge

Zitrusfrüchte kann man im Winter wohl groß schreiben. In den letzten Jahren bin ich immer mehr auf den Geschmack von Grapefruit gekommen, die ich davor nicht recht leiden mochte. In dieser Porridgevariante habe ich sie mit Pflanzenmilch und Rosinen kombiniert, wodurch die bittere Note etwas in den Hintergrund tritt. Vor allem für Skeptiker was Grapefruit betrifft, ist dieses Porridge eine gute Möglichkeit, sich dieser Zitrusfrucht ein Stück weiter zu nähern.

Hier geht’s zum Rezept: Süßes Grapefruit Porridge

hot chocolate vegan (4)

Winter-Frühstück # 8: Kakao, Nüsse und Obst für Eilige

Die Anzahl der Wochentage ist zwar schon komplett, allerdings vervollständige ich meine Liste noch mit einer Idee für besonders Eilige. Damit man auch bei Zeitstress genügend Nährstoffe bekommt und sich zudem auch satt fühlt, gibt es zum Beispiel die Möglichkeit, sich meine vegane heiße Schokolade aus Rohkakaopulver und Nussmilch zuzubereiten. Für die Vitaminladung gibt es ein Stück Obst und für zusätzlich Protein und wertvolle Fette kommen noch geröstete Zimt-Nüsse hinzu, die man am besten an einem Wochenende auf Vorrat zubereitet. Warum gerade Rohkakao als „Superfood“ gehandelt wird, findet ihr in meinem Beitrag zur selbstgemachten Haselnuss-Schoko-Creme.

Hier geht’s zu den Rezepten:

Leckere vegane Heiße Schokolade

Geröstete Zimt-Nüsse

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*