Veganes 4-Gänge-Menü: Bunt und Gesund ins neue Jahr

DSC_0303

Wenn zwei BloggerInnen miteinander in der Küche stehen, kann nur was Gutes dabei heraus kommen. Jedenfalls war das der Vorsatz, den David von „David kocht“ und ich uns genommen haben. Ganze vier Stunden lang waren wir zusammen am Werk, um nicht nur geschmacklich überzeugende sondern auch optisch ansprechende vier Gänge zuzubereiten, zu fotographieren und natürlich zu verkosten. Ich finde ja, dass wir das ziemlich gut hinbekommen haben. Deshalb möchte ich euch hier unser Menü mit allen Rezepten präsentieren. Wer außerdem mehr über Davids Seite erfahren möchte, ist in diesem Beitrag genau richtig!

Unser veganes 4-Gänge-Menü im Überblick

1. Gang – Vorspeise: Avocado, Pilz und Rote Rüben Tatar

2. Gang – Suppe: Karotten-Ingwer-Kokos-Suppe

3. Gang – Hauptspeise: Geschmorter Orangen-Chicorée an gedünstetem Mangold, gemischtem Kartoffelpüree und Pastinaken-Laibchen

4. Gang – Dessert: Karamellisierte Birnen mit Vanille-Cashew-Creme

Wer ist David und was kocht er?

David hat im Herbst 2015 seine Facebook-Seite „David kocht“ sowie den Instagram-Account „david_kocht“ ins Leben gerufen. Er dokumentiert auf diesen beiden Plattformen seine große Leidenschaft: das Kochen. Seine Ideen sind unglaublich kreativ und definitiv eine Inspiration sowohl für omnivore EsserInnen als auch VegetarierInnen oder VeganerInnen, ebenso für die meisten anderen Diätrichtungen, die es so gibt. Er legt beim Kochen allerdings nicht nur wert auf gute Optik und Kreativität, sondern auch darauf, dass seine Rezepte schnell zubereitet sind. Gerade in einem stressigen Alltag im Berufs- oder StudentInnenleben kommt einem das nur zugute. Ich kann euch also nur raten, auf seinen Seiten vorbeizuschauen und die eine oder andere Idee mitzunehmen.

DSC_0295

Die Rezepte unseres Menüs im Detail

Vorspeise: Avocado, Pilz und Rote Rüben Tatar

DSC_0342

Zutaten für 4 Personen:

100g Champignons

100g Austernpilze

100g Kräuterseitlinge

3 Rote Rüben, ungekocht

2 reife Avocados

1 kleine Zwiebel

4 Teelöffel Dijonsenf

2 Centiliter weißer Balsamico

4 Centiliter Tomatenmark

1 Bund Petersilie

1 Bund Koriander

Salz

Pfeffer

Zubereitung: Pilztatar

Die Pilze und die Zwiebel in kleine Würfel schneiden.

Die Pilze in einer Pfanne scharf anbraten und mit dem Balsamico ablöschen.

Die Petersilie hacken.

Pilze, Zwiebel, Petersilie und 2 Teelöffel Dijonsenf in einer Schüssel verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zubereitung: Rote Rüben Tatar

Rote Rüben schälen und würfelig schneiden.

Mit dem Tomatenmark in einer Schüssel vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zubereitung: Avocado Tatar

Die Avocado halbieren und die Frucht mit einem Esslöffel von der Schale lösen.

Die Avocado würfelig schneiden und in einer Schüssel mit 2 Teelöffel Dijonsenf vermengen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Anrichten:

In vier verschließbare, befeuchtete Gläser die einzelnen Tatars übereinander schichten und jeweils mit einem Löffel ein wenig zusammendrücken, sodass die Masse kompakt wird.

Danach die Gläser 30 Minuten kühl stellen.

Zuletzt jeweils ein Glas aus dem Kühlschrank nehmen, einen Teller darauf stellen und dann das Glas umstülpen. Diesen Vorgang 4 Mal wiederholen.

Saison: Frühling, Sommer, Herbst, Winter

Suppe: Karotten-Ingwer-Kokos-Suppe

DSC_0359Zutaten für 4 Personen:

6 Karotten

1/2 Süßkartoffel

20g Ingwer

3 Knoblauchzehen

500 ml kräftiger Gemüsefond

400 ml Kokosmilch

4 Centiliter Rapsöl

Salz

Pfeffer

Zubereitung:

Die Karotten waschen und deren Enden entfernen.

Kartoffel, Ingwer und Knoblauch schälen.

Kartoffel, Karotten, Ingwer und Knoblauch ein wenig zerkleinern und danach in einem Topf mit dem Rapsöl kurz anrösten.

Danach mit dem Gemüsefond ablöschen und die Kokosmilch hinzufügen.

Ungefähr 20 Minuten kochen lassen.

Alles Zutaten mit dem Pürierstab mixen.

Tipp: Beim Anrichten eignen sich Chilifäden zur Dekoration.

Saison: Frühling, Sommer, Herbst, Winter

Hauptspeise: Geschmorter Orangen-Chicorée an gedünstetem Mangold, gemischtem Kartoffelpüree und Pastinaken-Laibchen

DSC_0383

Pastinaken-Laibchen

Zutaten für 4 Laibchen:

3 mittelgroße Pastinaken

2 Esslöffel Vollkornmehl

1 Handvoll frische Petersilie

1 Esslöffel Leinsamen

1 Esslöffel Chia-Samen

Wasser

Salz

Pfeffer

Rapsöl

Zubereitung:

Die Pastinaken schälen, in mundgerechte Stücke schneiden, in einen Topf geben und mit Wasser bedecken. Die Pastinaken köcheln lassen bis sie weich sind. Je nach Größe der Stücke dauert das ungefähr 10 bis 15 Minuten.

Die Pastinakenstücke dann abseihen, in eine Schüssel oder einen Topf geben und mit einer Gabel gut zerdrücken, sodass ein Brei entsteht. Nun die Samen, das Mehl und die Gewürze dazu geben. Petersilie fein hacken und ebenfalls untermengen. Dann einige Esslöffel Wasser hinzufügen und gut umrühren, sodass alles gut vermischt ist. Den Teig dann für einige Minuten ziehen lassen.

Etwas Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und mit einem Esslöffel gleich große Laibchen formen. Diese dann auf beiden Seiten goldbraun backen.

Saison: Herbst, Winter

Gedünsteter Mangold

Zutaten für 4 Personen:

4 Mangoldblätter

Zitronensaft

Salz

Pfeffer

Olivenöl

Zubereitung:

Den Mangold waschen und schneiden.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Mangold darin anbraten. Dann etwas Zitronensaft und einen Schuss Wasser hinzufügen und den Mangold dünsten lassen.

Mit Salz und Pfeffer würzen.

Saison: Sommer, Herbst, Winter

Gemisches Kartoffelpüree

Zutaten für 4 Personen:

3 Kartoffeln

1/2 Süßkartoffel

1/4 Liter Wasser

1 Knoblauchzehe

Saft von 1/2 Orange

Salz

Pfeffer

2 Scheiben einer Chili

Zubereitung:

Die Kartoffeln und den Knoblauch schälen und dann würfelig schneiden.

Die Kartoffeln, den Knoblauch und die Chilischeiben in einen Topf geben und ungefähr 20 Minuten im Wasser kochen lassen.

Danach Kartoffeln abseihen, alle Zutaten mit dem Pürierstab mixen, Orangensaft hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Saison: Herbst, Winter

DSC_0403

Geschmorter Orangen-Chicorée

Zutaten für 4 Personen:

4 Chicorée-Herzen

1 Orange

2 Esslöffel Honig, Ahornsirup oder Kokosblütenzucker

Saft von 3 Orangen

1 Rosmarinzweig

Salz

Pfeffer

Olivenöl

Salz

Olivenöl

Zubereitung:

Die Chicorée-Herzen mit warmem Wasser waschen und dann halbieren. Die Orange filetieren und in kleine Stücke schneiden. Weitere drei Orangen auspressen.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und dann die Chicorée-Herzen darin kurz anbraten. Den Orangensaft zusammen mit Kokosblütenzucker, Honig oder Ahornsirup hinzugießen, Gewürze dazu geben und zugedeckt etwa 20 Minuten schmoren lassen. Den Chicorée währenddessen mehrmals wenden. Nach etwa der Hälfte der Zeit die Orangenstücke hinzufügen.

Sobald der Chicorée weich ist, diesen mit dem Kartoffelpüree, den Pastinaken-Laibchen und dem gedünsteten Mangold anrichten und servieren.

Saison: Herbst, Winter

Dessert: Karamellisierte Birnen mit Vanille-Cashew-Creme

DSC_0433

Zutaten für 4 Personen:

2 Birnen

3 Esslöffel Kokosöl

3 Esslöffel Kokosblütenzucker

Saft von 1 Orange

Für die Creme:

1 Tasse Cashews

1/3-1/2 Tasse Wasser

1-2 Esslöffel Ahornsirup

1/2 Teelöffel Vanillepulver

Zubereitung:

Für die Creme die Cashews über Nacht einweichen. Die Kerne dann abseihen und zusammen mit Vanillepulver, Ahornsirup und Wasser in einer Küchenmaschine oder mit einem Pürierstab pürieren. Am besten beginnt man zuerst mit der je geringeren Menge Wasser und Sirup und gibt bei Bedarf noch etwas mehr dazu.

Für die karamellisierten Birnenspalten die Birnen zuerst schälen und achteln. Dann die Orange auspressen. In einer Pfanne das Kokosöl schmelzen, den Kokosblütenzucker dazu geben und mit einem Schneebesen verrühren, bis der Zucker dunkler wird und zu karamellisieren beginnt. Nun die Birnenspalten in die Pfanne geben, Orangensaft zugießen und für ungefähr 15 Minuten schmoren lassen. Die Birnenspalten währenddessen mehrmals im Sud wenden.

Sobald die Birnen weich sind, diese mit der Vanille-Cashew-Creme anrichten und servieren.

Saison: Herbst, Winter

Previous Post Next Post

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Made Whole Montag, 04UTCMon, 04 Jan 2016 08:09:23 +0000 4. Januar 2016 at 08:09

    I’m all over that carrot ginger soup!!! Next cold day I’m totally making it! Thank you!

  • Leave a Reply

    *