Knäckebrot selbst gemacht

knäckebrot (5)
Zurzeit scheine ich kulinarisch ein bisschen in Skandinavien zuhause zu sein: letztens gab’s finnische Karjalanpiirakka hier am Blog, heute kommt ein Rezept für Knäckebrot hinzu. Aber was kann man machen, wenn die Dinge doch alle so gut schmecken?
Knäckebrot ist eines der Dinge, die ich in letzter Zeit sehr häufig zuhause habe, nicht zuletzt weil es relativ lange haltbar ist und bei kleinem Hunger ideal ist. Ich habe daher versucht, selbst eines zu machen. Hier, bitte schön!

Zutaten für etwa 15 Stück Knäckebrot:

Für den Teig:
200g Roggenmehl
6 Esslöffel Olivenöl
1 Prise Salz
1 Prise Natron
100ml lauwarmes Wasser

Für das Topping:
Sesamkörner
Kreuzkümmel
Schwarzkümmel
diverse Samen (z.B. Leinsamen, Chia-Samen, Flohsamen)

knäckebrot (6)
Zubereitung:
Den Backofen auf 190°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
Die Zutaten zu einem Teig verkneten.
Den Teig dann zwischen zwei Bögen Backpapier legen und dünn ausrollen.
Das Backpapier samt Teigplatte auf ein Backblech legen und den Teig in Rechtecke oder Quadrate schneiden. Nach Belieben mit Samen und Gewürzen bestreuen.
Das Knäckebrot dann für etwa 20 Minuten im Ofen backen.

Saison: Frühling, Sommer, Herbst, Winter

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*