Lieblinge im Jänner (Frauensache)

jänner-lieblinge2
Um euch ein bisschen Einblick darin zu geben, welche Produkte oder Aktivitäten – seien es Bücher, Kosmetika, Kleidung, Songs, Youtube-Channels, oder irgendetwas Anderes aus der digitalen oder analogen Welt – ich zurzeit sehr schätze und nicht missen will, gibt es heute zur Monatsmitte einen Beitrag zu meinen Lieblingen im aktuellen Monat Jänner. Nichts davon ist gesponsert, alles davon also ehrlich zu empfehlen!

1. Yoga- und Fitnessvideos von Mady Morrison

Keine Idee, welchen Yoga-Flow ihr zuhause machen könnt? Das Überlegen, wie man am besten von der einen Position in die andere kommt ist mühsam? Ich hab da einen Tipp für euch: auf Youtube findet man unzählige verschiedene Channels mit Yogaklassen, angefangen bei welchen, die nur 5 Minuten dauern bis hin zu ganzen 60- oder sogar 90-Minuten Einheiten. Ein derzeitiger Favorit ist der Channel von Mady Morrison. Dort findet man dynamische Vinyasa Flows, ruhiges Morgen- und sogar Abendyoga genauso wie kurze, intensive Fitnessworkouts. Ein toller Allrounder, wie ich finde!

Hier geht’s zum Channel: Mady Morrison Youtube-Channel

2. Menstruationskappe von Lunette

Die Menstruationskappe ist so eine Sache. Von manchen wird sie hoch gelobt, andere kommen damit überhaupt nicht zurecht. Ich hatte auch Anfangs so meine Probleme, damit Freundschaft zu schließen. Um ehrlich zu sein, ich fand das ganze ziemlich grauslig (sorry, „eklig“ wäre hier ein zu schwaches Wort gewesen!). Nach 1-2 Tagen gings so halbwegs und jetzt nach dem 4. Monat mit der Menstruationskappe von Lunette würde ich nicht mehr zu anderen, herkömmlicheren (Wegwerf-)Monatshygieneartikeln zurückwechseln wollen. Dass sie am Anfang nicht so sehr auf Gefallen stößt, lässt sich in meinem Fall damit erklären, dass es einfach etwas Neues ist, etwas Ungewohntes, und das ist im ersten Moment befremdlich und man möchte lieber wieder die Finger davon lassen – einfach, weil man das Neue noch nicht kennt. Lernt man dieses Neue aber kennen, wird es zu etwas Gewohntem, der Umgang normalisiert sich. Genau so ist es mit der Menstruationskappe. Ich kann also wirklich nur empfehlen, sie auszuprobieren, nicht nur, weil man damit der Umwelt etwas zuliebe tut, sondern auch, weil die eigene Periode kaum und viel weniger Umstände macht (die Kappe muss etwa 1-3 Mal pro Tag geleert werden, in meinem Fall meistens zwei Mal) und weil man langfristig unglaublich viel Geld spart.

3. „Agni Rise“-Pulver von Feinstoff

„Agni“ bedeutet im Ayurveda Feuer, Verdauungsfeuer, um genau zu sein. Wie der Name also schon sagt, ist das Superfood-Pulver „Agni Rise“ ein Zünder für unsere Verdauung. Obendrein schmeckt es extrem gut (ich bin ein Fan von Gewürzen wie Nelken, Zimt, Kardamom und Ingwer und das Pulver schmeckt ziemlich in diese Richtung). Da meine Verdauung am Nachmittag merklich langsamer arbeitet als am Vormittag, trinke ich gerne einen „Agni Rise“-Shot nach dem Mittagessen. Probiert’s doch auch mal aus!

4. Die Biographie „Elizabeth II – The Steadfast“ von Douglas Hurd

Wer mich kennt weiß: ich bin ein kleiner Geschichte-Freak. Ich fresse Bücher, in denen es um Herrscherhäuser, Dynastien aber auch um Mythologie und lang vergangene Glaubenswelten geht. Mein letztes Buch, das ich zu diesem Kontext gelesen habe, ist die Biographie der Queen Elizabeth II von Douglas Hurd. Sie ist in einem unglaublich schönen Englisch geschrieben, bei dem man den wunderbaren britischen Akzent durch die geschriebenen Wörter hindurch hört. War euch bewusst, dass die bedeutendsten britischen HerrscherInnen Frauen waren? Mir auch nicht wirklich! Wen so etwas also interessiert, dem kann ich dieses Buch wärmstens empfehlen!

5. Handgenähte Unterwäsche von „Körbchen“

Eine kleine Neuentdeckung dieses Monats ist das junge österreichische Unterwäschelabel „Körbchen“, das sein Atelier im 6. Bezirk in Wien hat. Die Mädels hinter dem Label nähen die Unterwäsche selbst und haben unglaublich schöne Teile in ihrem Sortiment. Auf Wunsch kann man sogar ein Modell in Farbe und eigener Größe bestellen und es wird für einen genäht. Wie toll ist das denn?!

Hier geht’s zur Homepage: www.körbchen.at

Kennst du diese Dinge? Was hältst du davon?
Was sind deine aktuellen Lieblinge?

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*