Honig-Walnuss-Knuspermüsli

granola-honig-walnuss2
Es kommt mir so vor, als wär es ewig her, seit ich mein letztes ganz neues Rezept gepostet habe. Ich glaube, es ist tatsächlich ewig her. Darum bin ich euch etwas besonders Leckeres schuldig und was gibt es besseres, als Knuspermüsli? Kaum etwas, denn so einen Allrounder hat man selten: Frühstück, süßer Trocken-Snack für zwischendurch und eine Knabberei für den Abend. Perfekt, irgendwie. Dieses Müsli mag ich am liebsten mit Hafer- oder Mandelmilch, aber auch mit Joghurt macht es sich super! Also Bühne…äh…Blogpost frei für mein Honig-Walnuss-Knuspermüsli!

Zutaten für 1 Vorratsbox:
500g Haferflocken (Großblatt)
100g Kokoschips (ungesüßt)
1 Tasse Walnüsse
1/2 Tasse Rosinen
2 Esslöffel geschälte Hanfsamen
3 Esslöffel Waldhonig (+ etwas mehr für die Walnüsse)
4 Esslöffel Kokos- oder Rapsöl
1 Teelöffel Zimt
1 Teelöffel Vanillepulver

Zubereitung:
Den Ofen auf 170°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Walnüsse in eine Schüssel geben und mit etwas Honig beträufeln. Dann gut vermischen, sodass überall etwas Honig darauf ist.

Haferflocken, Rosinen, Zimt, Vanillepulver, Hanfsamen und Walnüsse in einer großen Schüssel vermengen.

Waldhonig und Öl gut vermischen und über die trockenen Zutaten gießen.

Alles mit einem Löffel gut vermischen, sodass überall etwas von der Flüssigkeit darauf ist. Eventuell noch etwas Honig oder Öl nachträufeln (aber nicht zu viel, du willst ja keine Öl- oder Zuckerbombe!)

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und das Müsli darauf verteilen.

Nun für etwa 15-20 Minuten in den Ofen geben.

Währenddessen das Müsli immer wieder umverteilen, sodass es von allen Seiten gebräunt wird.

Am Ende die Kokoschips für etwa 5 Minuten hinzufügen.

Sobald das Müsli eine goldbraune Farbe angenommen hat, kann es aus dem Ofen genommen werden.

Auskühlen lassen und danach in eine Vorratsbox umfüllen.

Saison: Herbst, Winter

*affiliate link

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply


*