Zuckerfreie Chia-Zwetschgen-Marmelade

food-chia-zwetschgen-marmelade (5)
Im Herbst sind Feigen und Zwetschgen meine absoluten Lieblinge. Ich hatte noch sehr viele Zwetschgen im Tiefkühler, weil ich sie haltbar machen musste als ich für ein paar Tage unerwartet ins Krankenhaus musste. Darum habe ich beschlossen, aus diesen leckeren Dingern etwas zu machen. Kompott wäre natürlich eine Option gewesen, aber ich hatte Lust auf etwas, sagen wir mal: aufwendigeres. Wobei ich sagen muss: aufwendig ist selbst eine Chia-Marmelade nicht. Sie ist unglaublich gut geworden, vom Geschmack ähnlich wie mein Zwetschgenröster oder -kompott, aber von der Konsistenz doch anders und vielfältig einsetzbar. Ich hoffe, ihr habt Freude beim Nachkochen und kosten!

food-frozen-plums (4)

Zutaten für 1 kleines Weck-Glas (250ml):
2 Tassen Zwetschgenstücke
1 Prise Zimt
1 Schuss frischer Zitronensaft
etwas Wasser
3 Esslöffel Chia-Samen

food-chia-zwetschgen-marmelade (1)food-chia-zwetschgen-marmelade (4)

Zubereitung:

Die Zwetschgenstücke mit etwas Wasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen. So lang köcheln lassen, bis Fruchtfleisch und Haut ganz weich sind.

Zimt und Zitronensaft dazu geben.

Das Zwetschgenkompott dann pürieren, entweder mit einem Pürierstab oder einem Standmixer.

Das Zwetschgenmus wieder in den Topf zurückgeben (falls ein Standmixer verwendet wurde) und die Chia-Samen einrühren. Alles gut vermengen.

Die Chia-Samen dehnen sich in der Flüssigkeit aus und lassen sie gelieren, ganz ähnlich wie bei einer Marmelade. Während dessen immer wieder gut umrühren.

Wenn die Masse schon etwas fester geworden ist, alles in ein Weck-Glas einfüllen, auskühlen lassen und verschließen.

Die Marmelade im Kühlschrank lagern. Sie hält sich hier gut für etwa eine Woche.

Saison: Herbst

chia-plum-jam-sugarfree-pinterest

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*