Browsing Category

Aufstriche und Saucen

Rote Rüben-Rosmarin-Hummus

hummus beetroot and rosemary (4)

Ich muss hier verkünden, dass ich aufgehört habe, fertigen Hummus zu kaufen. Ich mache keinen Witze. Seit ich hin und wieder selbst Hummus gemacht habe, mag ich die fertigen Varianten nicht mehr, weil sie einfach viel zu künstlich und versalzen schmecken. Als ich das erkannt habe, war ich etwas traurig, weil ich dachte, dass es großen Aufwand bedeuten würde, Hummus immer selbst zu machen. Fakt ist aber, dass das nicht stimmt. Er ist schnell zubereitet und es kommt sogar günstiger als den fertigen Hummus im Geschäft zu kaufen. Warum also sollte ich nicht diesen Weg wählen und die fertigen Produkte nicht einfach weglassen, die Zutaten enthalten, die ich allein für sich nicht zu mir nehmen würde? Da ich aber nicht immer die gleiche Art von Hummus essen möchte, habe ich ein Rezept mit Roten Rüben und Rosmarin kreiert, das ich wirklich gerne mag und ich hoffe, euch geht es auch so. Wenn ihr diesen Post weiter lest, werdet ihr außerdem einige interessante Fakten über Rote Rüben und ihre gesundheitlichen Vorteile erfahren!

Continue Reading

Spinat-Kern-Pesto

pesto spinach seeds (3)

Habt ihr jemals versucht, Pesto selbst zu machen? Ich habe viel zu lange nicht gewusst, wie einfach das eigentlich ist. Allerdings habe ich kein klassisches Basilikum-Pesto zubereitet, sondern eines aus Spinat und Kernen. Es ist wirklich sehr lecker geworden und schmeckt in Kombination mit einfach allem. Ich esse es auf Brot, mit Nudeln oder auch auf Pizza. Ich weiß, dass viele Leute denken, Pesto sei alles andere als gesund. Es mag zwar nicht kalorienarm sein, das ist wahr, worauf man allerdings nicht unbedingt auf die Wertigkeit schließen kann. Die Zutaten sind nämlich äußerst nährreich und daher für den Körper bestimmt nicht schlecht oder gar ungesund!

Continue Reading

Himbeer-Chia-Marmelade

jam raspberry chia new (6)

Ich glaube, das ist die beste Marmelade, die ich je gegessen habe, ohne zu übertreiben. Sie schmeckt so natürlich, fruchtig und einfach umwerfend. Ich esse sie auf Vollkorn-Roggenbrot, selbstgemachtem Dinkelweckerl, Bananenbrot, Palatschinken und Pancakes oder gebe sie ins Porridge. Ich kann nicht genug davon bekommen und das ist nicht einmal ein Problem, da diese Marmelade alles andere als ungesund ist und so schnell zubereitet ist. Es dauert ohne Untertreibung ganze 5 Minuten. Worauf wartet ihr noch?

Continue Reading

Tahina-Minz-Aufstrich

spread tahini and mint cymera (1)

Letzte Woche habe ich ein großes Glas cremiger Tahina in einem Bio-Laden in meiner Nähe gekauft. Ich verwende sie vor allem für Saucen oder als Topping für Salate, allerdings verwende ich immer nur eine sehr kleine Menge. Darum habe ich nach einem Weg gesucht, Tahina noch anders auszubrauchen, um sie vorm Schlechtwerden zu bewahren. Das Ergebnis ist richtig lecker geworden, erfrischend und im Geschmack etwas unkonventionell. Der Aufstrich enthält Proteine, nützliche ungesättigte Fettsäuren, viel Grün und Gewürze. Er schmeckt super auf jeder Art von Brot und mit allen Gemüsesorten, ein richtiger Allrounder also.

Continue Reading

Apfel, Karotten und Kurkuma Marmelade

jam apple carrot and turmeric cymera (2)

Endlich ist das Wochenende da! Das bedeutet: endlich mehr Zeit für ein paar Küchenexperimente. Dieses Rezept ist für hausgemachte Apfel, Karotten und Kurkuma Marmelade. Ich habe sie allerdings nicht traditionell zubereitet, also keine Unmenge an Zucker verwendet. Stattdessen kommen in diese Marmelade Ahornsirup und Agar-Agar hinein, wobei letzteres bewirkt, dass die Fruchtmischung eine gelartige Konsistenz bekommt. Eine so zubereitete Marmelade ist außerdem viel kalorienärmer als herkömmlicher Fruchtaufstrich. Trotzdem hält sie einige Zeit im Kühlschrank, was super ist. Natürlich kann man die Marmelade süßer machen, als ich es vorschlage, aber ich finde, die einzelnen Aromen der Früchte und Gewürze kommen besser heraus, wenn nicht allzu viel Süßungsmittel verwendet wird. Das ist allerdings immer Ansichts- und Geschmackssache. Probiert es einfach aus und findet heraus, wie euch die Marmelade am besten schmeckt!

Continue Reading

Erbsen, Minze und Limetten Pesto

peas mint and lime pesto cymera (1)

Seit einer Weile bin ich wirklich verrückt nach meinem Standmixer und daher verwende ich ihn seither fast täglich. Eines der besten Resultate seines Einsatzes ist dieses cremige Pesto aus Erbsen, Minze und Limette. Es ist um einiges weniger ölig als die meisten Pestos, die man kaufen kann, aber es schmeckt wirklich sehr gut und kann mit allem kombiniert werden, egal ob mit Nudeln Nudeln, Gemüse, Getreide oder allem anderen, was eure Küche so hergibt.

Continue Reading

Selbstgemachte Mandelbutter

butter almond new (5)

Wie ihr vielleicht schon selbst herausgefunden habt, ist Nussmus oder Nussbutter nicht nur unglaublich lecker, sondern auch gesund. Sie sind voller pflanzlichem Eiweiß und beinhalten viele ungesättigte Fettsäuren, Vitamen und sind kohlehydratarm. Sie sind allerdings nur gut für den Körper, wenn ihnen kein Salz oder raffinierter Zucker zugesetzt ist. In vielen günstigen Varianten von Nussbutter, wie zum Beispiel Erdnussbutter, die man fast in jedem Supermarkt kaufen kann, sind allerdings sowohl Salz als auch Zucker enthalten. Wenn ihr also das nächste Mal Nussbutter einkauft, geht auf Nummer sicher und lest nach, was auf der Zutatenliste steht und versichert euch, dass ausschließlich Nüsse zur Herstellung verwendet worden sind. Ich kaufe meine Nussbutter am liebsten bei Alnatura oder Denn’s, da dort einerseits biologische Produkte verkauft werden und außerdem oft eine große Auswahl an unterschiedlichen Nussbuttern vorhanden ist. Eine andere Möglichkeit ist es aber, Nussbutter einfach selbst herzustellen, was ich in diesem Beitrag zeigen möchte.

Continue Reading

Rucola und Mais Sauce

sauce rocket and corn pasta (1)

Nun gibt’s endlich das detaillierte Rezept für meine Rucola und Mais Sauce, die ich letztens für meine Zoodles verwendet habe. Sie ist cremig, komplett milch- und glutenfrei und steckt voller Gewürze und Gemüse. Ich mag sie sehr gerne und sie ist wirklich einfach zuzubereiten. Sie passt nicht nur als Pastasauce, sondern auch zu vielen anderen Gerichten, wie zum Beispiel Kartoffelpuffer oder Tortilla-Wraps. Es gibt viele Wege, sie zu kombinieren, seid einfach kreativ!

Continue Reading