Browsing Category

Essen an Festtagen

Der Bunteste Wintersalat mit Rollgerste, Orangen und Granatapfel

salad winter barley (4)

Bunt, bunter, Salat! Wer das nicht ganz glaubt und Salat für durch und durch und ausschließlich grün hält, der sollte sich dieses Rezept einmal näher ansehen. Ich habe in diesem Winter, vor allem für die Weihnachtsfeiertage und an Silvester bunte Salate für die Familienjausen und das Raclette-Essen mit Freunden immer Salate mitgebracht. Zu meiner großen Freude sind sie jedes Mal sehr gut angekommen und ich bin mehrmals nach dem Rezept gefragt worden. Allerdings habe ich die Salate für die Weihnachtsjausen mehr nach Gefühl als nach Konzept zubereitet. Damit ich aber doch ein Rezept mit allen teilen kann, habe ich genau notiert, was in den Salat für das Festessen an Silvester hinein gekommen ist. Et voilà!

Continue Reading

Veganes 4-Gänge-Menü: Bunt und Gesund ins neue Jahr

DSC_0303

Wenn zwei BloggerInnen miteinander in der Küche stehen, kann nur was Gutes dabei heraus kommen. Jedenfalls war das der Vorsatz, den David von „David kocht“ und ich uns genommen haben. Ganze vier Stunden lang waren wir zusammen am Werk, um nicht nur geschmacklich überzeugende sondern auch optisch ansprechende vier Gänge zuzubereiten, zu fotographieren und natürlich zu verkosten. Ich finde ja, dass wir das ziemlich gut hinbekommen haben. Deshalb möchte ich euch hier unser Menü mit allen Rezepten präsentieren. Wer außerdem mehr über Davids Seite erfahren möchte, ist in diesem Beitrag genau richtig!

Unser veganes 4-Gänge-Menü im Überblick

1. Gang – Vorspeise: Avocado, Pilz und Rote Rüben Tatar

2. Gang – Suppe: Karotten-Ingwer-Kokos-Suppe

3. Gang – Hauptspeise: Geschmorter Orangen-Chicorée an gedünstetem Mangold, gemischtem Kartoffelpüree und Pastinaken-Laibchen

4. Gang – Dessert: Karamellisierte Birnen mit Vanille-Cashew-Creme

Continue Reading

Was gibt’s zu Weihnachten? Ein Menüvorschlag

mushrooms portobello stuffed (10)

Was gibt’s dieses Jahr zu Weihnachten? Bei den meisten lautet die Antwort wohl: das Gleiche wie jedes Jahr. Viele Familien, vor allem in meinem Verwandten- und Freundeskreis, zelebrieren Weihnachten kulinarisch fast immer auf die gleiche Art und Weise. In meiner Familie gibt es seit jeher Kalbsbratwürste mit Sauerkraut und Kartoffeln. Naja, für mich gibt es das freilich nicht mehr in dieser Form, ich begnüge mich mit den Beilagen. Würde ich allerdings mein Weihnachtsmenü eigenhändig gestalten und selbst den Chefposten in der Küche übernehmen, würde das Menü ganz anders aussehen. Ich möchte euch hier einen Einblick geben, was neben den traditionellen Weihnachtsgerichten, die in Österreich doch sehr fleischlastig sind, sonst noch alles für diesen besonderen Abend im Kreise der Familie möglich ist.

Continue Reading

Erdnuss-Haferflocken-Cookies

cookies peanut oats (3)

Bei diesem Keksrezept habe ich ausnahmsweise einmal nicht versucht, traditionelle Rezepte umzuwandeln. Stattdessen habe ich einfach all die Zutaten zu einem Cookie-Teig vermischt, die ich einerseits zuhause hatte und die andererseits super zusammenpassen, vor allem jetzt in der Weihnachtszeit. Die Kekse sind wirklich sehr schnell zuzubereiten und schmecken garantiert der ganzen Familie!

Continue Reading

Winterliche Bratäpfel

baked apples (2)

Hier möchte ich euch ein absolutes Lieblingsdessert im Winter vorstellen, noch rechtzeitig vor den Weihnachtsfeiertagen und den Abenden vor Weihnachten. Das Beste daran: Bratäpfel müssen nicht unbedingt Nachspeise sein. Ich muss zugeben, dass es die bei mir sogar manchmal zum Frühstück gibt, weil ausschließlich gesunde Zutaten dafür verwendet werden. Zudem sind sie wirklich einfach zuzubereiten und auch die Zutatenliste ist, zumindest bei meiner Variante, sehr kurz gehalten. Ideal also auch für ein spontanes Schlemmen!

Continue Reading

Birnen-Ingwer-Mus mit Rotem Pfeffer und Maroni

puree pear ginger chestnut (3)

Ich muss ja zugeben, dass ich als Kind Maroni überhaupt nicht gemocht habe. Das hat sich aber in den letzten Jahren ins ziemliche Gegenteil verkehrt und ich könnte fast täglich am besten Abends frische und noch warme Maroni aus dem Ofen essen. Ich kombiniere sie wahnsinnig gerne mit Obst und habe daher ein bisschen herumexperimentiert. Herausgekommen ist ein süßliches Dessert mit einer leicht scharfen Note und dazu kommen naturbelassene Maroni auf den Teller. Ein Gedicht!

Continue Reading

Gefüllte Portobello-Champignons mit Winterlichem Kurkuma-Quinoa

mushrooms portobello stuffed (5)

Gerade erst ist Thanksgiving vorüber gegangen, schon ist das nächste Fest schon in Sichtweite: Dass Weihnachten naht ist wohl schon alleine deshalb unverkennbar, dass die Weihnachtsmärkte schon alle geöffnet haben, zumindest in Wien. Für viele Planungsfreudige tut sich um diese Zeit die Frage auf, was es denn an den Adventsonntagen oder gar zu Weihnachten zu essen geben soll. Darum habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, ein paar winterliche und durchaus festlich aussehende Gerichte mit euch zu teilen. Nach meinem bunt gefüllten Kürbis und dem Pumpkin Pie folgt hiermit der nächste Streich: Gefüllte Riesenchampignons!

Continue Reading

Cremige Erbsensuppe mit zweierlei Kümmel

soup creamy pea (4)

Es gibt doch nichts Bessers als eine wärmende Suppe, wenn man von draußen aus der Kälte nach Hause kommt. Seit den letzten Jahren friere ich extrem leicht, weshalb ich momentan fast ausschließlich warme Speisen und Getränke konsumiere: warmes Zitronenwasser, Tee oder einfach nur warmes Wasser. Auch die Hauptmahlzeiten sind fast jeden Tag warm, vom Frühstück bis zum Abendessen. Ich fühle mich damit sehr wohl und habe das Gefühl, etwas besser für die Kälte gewappnet zu sein. Das Suppenrezept, das ich heute mit euch teilen möchte, ist wirklich lecker, vorausgesetzt man mag den Geschmack von Erbsen. Ich finde, Kümmel, Kreuzkümmel und Zitrone verleihen dem Gemüse einen ganz besonderen Geschmack. Probiert es doch einmal selbst aus!

Continue Reading