Browsing Category

Nährwerte und Fakten

Warum ein Food-Blog kein Ernährungstagebuch ist…

food-diary
Der heutige Eintrag ist zwar nicht so wie die anderen mit vielen Bildern von leckerem Essen versehen, aber darum nicht weniger wichtig. Vielleicht sogar im Gegenteil. Es ist mir nämlich ein großes Anliegen, ein paar Worte darüber zu verlieren, warum weder ein Food-Blog noch der Instagram-Account (und auch nicht Snapchat oder die Instagram-Stories, by the way) einem Ernährungstagebuch gleichkommen. Dass das nicht selbstverständlich ist, habe ich schon mehrere Male mitbekommen und deshalb beschlossen, meine Gedanken zu diesem Thema jetzt einmal zu teilen.
Continue Reading

Meine Erfahrung mit kiweno nutriscreen

kiweno test (4)

Habt ihr schon von kiweno gehört? Nein? Dann würde ich mal meinen, es wird höchste Zeit dafür. Warum? Weil kiweno nach eigenen Angaben auf der Homepage www.kiweno.com „der erste Schritt in eine gesündere Zukunft“ ist. Was dieses Start-Up bietet, ist ein nutriscreen, also ein Test auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Auswertung des Befundes und Tipps inklusive. Ich habe mir das einmal näher angesehen und mein Blut testen lassen. Nach großen Augen beim Studieren meines Befundes und nachdem ich mich hinterher wieder gefangen habe, möchte ich meine Erfahrungen nun mit euch teilen und, das nehme ich hier schon vorweg, euch den nutriscreen von kiweno wärmstens ans Herz legen.

Continue Reading

Zwetschgen-Kokos-Kuchen und ein Hinweis zu Kokosmilch

cake_zwetschge kokos (4)

Sobald Zwetschgen in Saison sind, ist Kuchenzeit! Ich finde, Zwetschgen schmecken selten besser als eingebacken in Kuchenteig oder auch in leckeren Fruchtknödeln. Ich habe mich letzte Woche für Kuchen entschieden und das blaue Obst mit Kokosmilch kombiniert. Hiermit teile ich das Rezept für diesen sommerlichen und absolut leckeren Kuchen mit euch und möchte außerdem ein paar Worte zu Kokosmilch äußern, da Kokosmilch nicht gleich Kokosmilch ist und sich aber viele dessen gar nicht bewusst sind. Weiterlesen lohnt sich also!

Continue Reading

Grüner Protein-Smoothie mit Gurke und Spinat und ein paar Worte zum Trend

smoothie green protein cucumber (1)

Ich denke, es ist wohl kaum jemandem entgangen, dass grüne Smoothies der aktuelle Trend schlechthin sind. Zahlreiche neue Kochbücher sind zu dem Thema erschienen, kaum ein Food-Blog hat kein Rezept für einen Smoothie in seinem Index verzeichnet. Auch Internetseiten wie www.gruene-smoothies.info sind entstanden, wo soeben die Grüne Smoothie Revolution 2015 ausgeschrieben worden ist. Nicht alle jedoch stehen diesem neuen Trend positiv gegenüber. Ein paar Gedanken…

Continue Reading

Hirse-Mohn-Granola mit Pflaumen

granola millet plum and poppy seeds (1)

Gelangweilt von den Müslis und Granolas, die man im Geschäft kaufen kann, oder von dem Müsli, das ihr euch selbst zusammenstellt und aber keine Idee habt, wie ihr es neu variieren könnt? Das ist ein neues Rezept für Granola aus Hirseflocken, Pflaumen und Mohn. Ich mag dieses Müsli wirklich sehr gerne und ich hoffe, euch wird es genauso gehen. Ich habe ein paar interessante Infos über Hirse zusammengetragen und außerdem ein paar Ideen aufgeschrieben, auf welch vielfältige Weise man Hirse verwenden kann!

Continue Reading

Zucchini-Blattsalat-Suppe

soup zucchini and lettuce (3)

Selbst im Sommer, vor allem am Abend, habe ich hin und wieder den Wunsch, eine Suppe zu essen, da das so ein schön leichtes, füllendes, wärmendes und natürlich leckeres Gericht ist. Das ist ein Rezept für eine Suppe voller grüner Zutaten. Als ich in meine neue Wohnung gezogen bin und das erste Mal FreundInnen dorthin eingeladen habe, haben mir zwei Freundinnen einen Laib veganes Vollkornbrot und Salz geschenkt, ein traditionelles Geschenk für alle, die in ein neues Heim gezogen sind. Ich habe dieses leckere Brot unter anderem dazu verwendet, leckere geröstete Brotwürfel mit Chiliflocken zu machen. Ich finde, diese Suppe ist ideal für jeden Tag, von Frühling und Sommer bis zu Herbst und Winter!

Continue Reading

Gesunde Haselnuss-Schoko-Creme und ein paar Wörter zu Rohkakao

nutella healthy (4)

Ich muss zugeben, als Kind habe ich Nutella sehr gerne gemocht. Normalerweise habe ich es mit Toast und Butter gegessen. Ja, richtig gelesen. Ich kann mir heute nicht mehr erklären, wie ich es lecker finden konnte, Nutella und Butter gemeinsam zu verzehren, aber es stimmt. Je älter ich geworden bin, desto weniger mochte ich Nutella, weil ich den Geschmack von Schokolade in der Früh nicht mehr mag und untertags lieber Pikantes oder Fruchtiges esse, aber keinen Schokoaufstrich mit Toast oder Brot. Trotzdem wollte ich eine gesunde Version von Nutella zubereiten, um meine kleine Schwester damit zum Geburtstag zu überraschen (Ich traue mich an dieser Stelle sagen, dass meine Schwester ein kleines Bisschen süchtig nach Nutella ist). Es hat Spaß gemacht, Nutella zuzubereiten und ich muss zugeben, es ist wirklich lecker geworden. Vor allem aber enthält es nur natürliche und gesunde Zutaten, die den Verzehr von diesem Nutella absolut schuldfrei machen!

Continue Reading

Pizza-Schnecken und die Vorteile von Vollkornmehl

pizza rolls (2)

Das ist ein Rezeptvorschlag für eines der besten Partygerichte. Ich kenne eigentlich niemanden, der den Geschmack von Pizza nicht mag und deshalb sind diese Pizzaschnecken ideal für ziemlich alle, egal welche Diät verfolgt wird. Für Paleo-Esser oder Leute mit Zöliakie müsste man allerdings die Mehlsorte ändern, aber das würde ja für die Zubereitung keinen großen Aufwand bedeuten. Wie ich schon in meinem Post für die Leinsamen-Pizza geschrieben habe, mag ich traditionelle Pizza nicht mehr so gerne, weil sie etwas schwer im Magen liegt und oftmals einfach ungesund ist mit all dem Käse und dem weißen Mehl. Das ist allerdings nicht der Fall für meine eigenen Pizzaschnecken, da sie aus Vollkornmehl gemacht sind und keine Milchprodukte wie Käse verwendet werden. Ich mag sie wirklich gerne und ich hoffe, das trifft auch auf euch zu!

Continue Reading